Paralelle Wege

Von Małgorzata Czyńska

Der Blick aus dem Fenster wird von einem Handymast gestört. Seit kurzem steht er da auf dem offenen Feld – häßlich, dafür aber hat das halbe Łódź einen besseren Signal.

Radek ZielonkaRadek ZielonkaRadek Zielonka

Vom Fenster gesehen häßlich, aber auf den Bildern ansprechend – eine leichte, durchsichtige, geometrische Konstruktion. Daneben ein Kiosk, Steinwürfel aus Beton. Eine Landschaft - aber um 180° gewendet, verwandelt sich die Komposition in ein Stillleben.

- Halt ein Spiel.

Hier wurde er geboren und verbrachte seine Kindheit; dann, als er 5 war, sind die Eltern umgezogen. Bis dahin lebte die Familie seit vielen Generationen im alten Holzhaus. Vor 7 Jahren, nach einem längeren Aufenthalt in Holland, kam er zurück. Das Haus stand leer. Er tauschte die Deckenbalken, das Dach, die Fenster, die Fußböden. In einer Einöde zu wohnen hat seine Vor- und Nachteile.

- Manchmal ist es schön, manchmal einfach weit weg.

Man kann auf zweierlei Art kreativ arbeiten - wie beim Steineschleifen oder Kochen nacheinanderfolgende Schichten entfernen und sich freuen, dass es weniger wird - oder etwas hinzufügen, beimischen, abschmecken. Das Letztere ist ihm näher. Ein Bild muß gut gewürzt sein.

Abstraktion oder Figuration, diese Frage hat keinen Sinn. Er teilt seine Arbeit nicht in Perioden, nennt sie nicht - es sind paralelle Wege.

- Ich gehe davon aus, was ich habe, was in der Nähe, zur Hand ist. Hin und wieder aber überkommt einen Lust auf was anderes.

Vom Schlafzimmer, vom Bett, durch und durch, sieht man das Atelier und die Bilder. Für einige braucht er 3 Stunden, für andere 3 Monate. Anscheinend nichts mehr als Arbeit und auch nichts weniger - meistens seit früh morgens, ruhig, ohne Brainstorming, innere Kämpfe, Kleiderzerreißen. Vielleicht sogar eine Art Meditation, denn das Malen versetzt einen in eine angenehme Trance, relaxt. Das größte Problem bereitet gelegentlich die Langeweile, denn so zu arbeiten bedeutet, dass man alleine ist.

Radek ZielonkaRadek ZielonkaRadek Zielonka

Am wichtigsten ist Ehrlichkeit gegenüber sich selbst. Es reicht, über sein eigenes Leben zu bestimmen - wie beim Malen, man darf Fehler machen, vorausgesetzt, es sind die eigenen. Obwohl…

- Mit dem Malen ist es wie mit dem Leben: manchmal trifft man daneben, es klappt nicht, sogar sehr oft – dann muß man sich mit dem Bild besaufen, abmühen, eine Nacht durchmachen.

Man braucht nur um das Haus zu gehen. Flur, Küche, Atelier, Bad, wieder Flur. Alles Durchgangsräume - unterwegs viele Motive. Eine Badewanne mitten in einem riesigen Badezimmer – und auf dem Bild eine Frau, der Rücken zum Zuschauer, vielleicht wartet sie, dass die Badewanne einläuft, vielleicht auf einen Mann. Oder vielleicht wartet ein Mann auf sie. Bilder mit Sesseln. Mit ihnen ist es so, dass ein Sessel, dieser aus den 50-ern, auf dünnen Füßen, mit Holzlehnen, tatsächlich da steht, und ein anderer - groß, geometrisch, ganz konzipiert - imaginär ist, obwohl er in verschiedenen Varianten immer wieder auf den Bildern auftaucht.

Das schlimmste ist, dass es in Łódź keinen Fluß gibt, und eine Stadt ohne Fluß büßt etwas von ihrer Schönheit und Energie ein. Wenn er sich nach Warszawa sehnt, dann vor allem nach dem Fluß. Das geheimnisvolle Licht auf manchen Bildern leuchtet wie eine Erinnerung an Lagerfeuer nachts am Strand in Saska Kępa. Oder es ist ganz anders, der Impuls kommt von sonstwo - die Interpretationen könnte man leicht vermehren. Eine Antwort kriegt man ohnehin nicht. Immer wieder zitiert er Herbert, sein Stilleben mit Kandare – es gibt welche, die fragen, und welche, die die Antwort kennen.

- Mit jedem Bild stelle ich eine Frage. Das Leben besteht auch darin, dass man sich Fragen stellt, insbesondere die grundsätzliche Frage "warum?".



Ausgewählte Werke

    • Rail crossing
    • Rail crossing

      • Medium: Oil on Canvas
      • Size: 46 x 46 centimeters
      • Price: PLN 3400

    siehe bild kaufe bild

    • Property in early spring
    • Property in early spring

      • Medium: Oil on Canvas
      • Size: 55 x 55 centimeters
      • Price: PLN 3800

    siehe bild kaufe bild

alle bilder ansehen