Storyboards

Von Wojciech Tuleya

Ich habe mich entschieden, Przemek Truścińskis Storyboards - die sequenzielle Bilderfolge aus seinen Werbefilmen - zu zeigen, weil sie zur neuesten Kunst gehören und den polnischen Traum vom Wohlstand dokumentieren. In der Werbebrache sind sie ein Wegwerfprodukt – Przemek erzählte mir, dass sie nach der Filmfertigung im Mülleimer landen. In der Werbeproduktion, dieser kommerziellen Seifenblase, stechen Przemeks Zeichnungen durch ihre Besonderheit hervor. Alles andere ist ein Ergebnis der Marktforschung und gezielten Focus Groups.

Przemysław TruścińskiPrzemysław TruścińskiPrzemysław TruścińskiPrzemysław TruścińskiPrzemysław Truściński

Truściński gelingt es in dieser gnadenlosen Werbemaschine seinen Zeichnungen individuelle Merkmale zu verleihen. Selbstverständlich muss er sich den Ansprüchen der Produktionsfirma, der Agentur und des Kunden unterordnen: Die Hyperrealität der Rama-Margarine, des Skoda-Autos und der Knorr-Suppe ist vollkommen: Sie ist bunt, fröhlich und dargestellt von lachenden, schlanken Frauen und James-Bond-Doppelgängern. Trotz der aufgezwungenen Konvention gelingt es Truściński, einen eigenen Stil zu schaffen. Seine Helden werden gründlich, beinahe virtuos charakterisiert. Truściński benutzt keine Computerprogramme für Storyboards, alles wird von ihm handwerklich und traditionell gezeichnet. Vielleicht deshalb glauben wir, dass sie vollbusige Frau aus der Skoda-Werbung melancholisch schaut, die raffinierte Handgeste des Verkehrspolizisten uns den Atem raubt und der Dialog zwischen den Minuten-Süppchen Genießern eine Filmdynamik besitzt. All das ist einfach zu gut für ein Stoyrboard und es bricht mein Herz wenn ich mir vorstelle, dass diese Meisterwerke im Mülleimer landen könnten.

Außerdem: Was für ein geniales Dokument des Konsumparadieses 2006!

Als ich Truścińskis Storyboards auf den Pfeilern der Galerie  mit Hilfe von Riemen  aufhängte, dachte ich, sie würden den kostbaren Bildern in den Pyramiden vom Altägypten ähneln. Die Ägypter widmeten sie der damaligen Ideologie des ewigen Lebens. Truściński dokumentiert die moderne Ideologie -  die Glorifizierung der Lustbefriedigung. Er ist ein Ikonograph des Diesseits.



Ausgewählte Werke

    • Octavia
    • Octavia

      • Medium: Felt pen on Paper
      • Size: 30 x 20 centimeters
      • Price: PLN 1200

    siehe bild

    • Beach
    • Beach

      • Medium: Felt pen on Paper
      • Size: 30 x 20 centimeters
      • Price: PLN 1200

    siehe bild

alle bilder ansehen